64 Minutes – Wettlauf gegen die Zeit (2020)

Plakat von ""

64 Minutes – Wettlauf gegen die Zeit

20191 h 39 min
Kurzinhalt

Cop Frank Penny hatte schon bessere Tage: Nach einer geplatzten Geldübergabe erschießt er den Entführer und verhindert so die Rettung des Opfers. Blöd nur, dass es sich dabei um die 11-jährige Tochter des Polizeichefs handelt. So bleiben Frank noch exakt 64 Minuten, um seinen Fehler wieder gut zu machen. Die Zeit läuft erbarmungslos, doch immerhin steht ihm die ehrgeizige Reporterin Ava Brooks zur Seite, die seinen atemraubenden Einsatz begleitet …

Metadaten
Regisseur Steven C. Miller
Laufzeit 1 h 39 min
Starttermin 25 Dezember 2019
Detail
Medien DVD
Blu-Ray
Film-Details Verfügbar
Bewertung Gut
Bilder
Plakat von ""

© − Alle Rechte vorbehalten.

Cop Frank Penny hatte schon bessere Tage: Nach einer geplatzten Geldübergabe erschießt er den Entführer und verhindert so die Rettung des Opfers. Blöd nur, dass es sich dabei um die 11-jährige Tochter des Polizeichefs handelt. So bleiben Frank noch exakt 64 Minuten, um seinen Fehler wieder gut zu machen. Die Zeit läuft erbarmungslos, doch immerhin steht ihm die ehrgeizige Reporterin Ava Brooks zur Seite, die seinen atemraubenden Einsatz begleitet …


64 MINUTES ist ein solider Action-Thriller, er kann nicht nur mit Action beim Zuschauer punkten, auch etwas Witz und Charme fand seinen Platz im Skript.

Natürlich sollte man nicht alle Handlungen von unserem Solo-Helden in Frage stellen, Hirn aus, Unterhaltung an. Regisseur Steven Miller bediente sich an allerlei Klischees und verpackte sie gut in eine flotte und recht unterhaltsame Story. Es kommt nur wenig Langeweile auf, und nicht nur der Zuschauer hat kaum Pausen, auch Hauptdarsteller Aaron Eckhart muss sich ganz schön in Stresssituationen durch quengeln. Unterstützt wird er durch die junge Curtney Eaton, die eine YouTuberin mimt, die einfach ihre Kamera auf das Geschehen hält und Aaron in manch brenzligen Situationen zur Seite steht.

64 MINUTES macht echt Laune und bringt etwas Schwung ins schon abgestumpfte Action-Thriller Genre. Schade ist es das Aaron es noch immer nicht in die A-Liga der Hollywood-Schauspieler geschafft hat. Verdient hätte er es allemal.


 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.