Heim-Kino-Nerd Krimi / Thriller,Drama Galveston: Die Hölle ist ein Paradies (2018)

Galveston: Die Hölle ist ein Paradies (2018)

Plakat von "Galveston: Die Hölle ist ein Paradies"

Galveston: Die Hölle ist ein Paradies

20181 h 33 min
Kurzinhalt

Einzelgänger Roy führt ein Leben außerhalb geregelter Bahnen und hat soeben eine schwerwiegende gesundheitliche Diagnose erhalten. Abhängig von seinem zwielichtigen Auftraggeber Stan muss er dessen Drecksarbeit erledigen - ohne mit der Wimper zu zucken. Als ein scheinbar gewöhnlicher Auftrag aus dem Ruder läuft, steht er mehr als je zuvor mit dem Rücken zur Wand: Mit einer blutjungen Prostituierten und ihrer kleinen Schwester am Hals muss er fliehen. Krimineller Abschaum und Gesetzeshüter sind dem Trio dicht auf den Fersen.

Metadaten
Titel Galveston: Die Hölle ist ein Paradies
Regisseur Mélanie Laurent
Original Titel Galveston
Laufzeit 1 h 33 min
Starttermin 10 Oktober 2018
Detail
Medien DVD
Blu-Ray
Format SD
HD
Film-Details Verfügbar
Bewertung Sehr Gut
Bilder
Plakat von "Galveston: Die Hölle ist ein Paradies"

© 2018 Jean Doumanian Productions − Alle Rechte vorbehalten.

Einzelgänger Roy führt ein Leben außerhalb geregelter Bahnen und hat soeben eine schwerwiegende gesundheitliche Diagnose erhalten. Abhängig von seinem zwielichtigen Auftraggeber Stan muss er dessen Drecksarbeit erledigen – ohne mit der Wimper zu zucken. Als ein scheinbar gewöhnlicher Auftrag aus dem Ruder läuft, steht er mehr als je zuvor mit dem Rücken zur Wand: Mit einer blutjungen Prostituierten und ihrer kleinen Schwester am Hals muss er fliehen. Krimineller Abschaum und Gesetzeshüter sind dem Trio dicht auf den Fersen.


Liest man sich die Filmbeschreibung durch, sagt man bestimmt, kenn ich alles schon.  Vor allem werden viele misstrauisch wenn sie erfahren das eine Frau hier Regie führte. Den weiblichen Regisseuren wird oft nicht viel zugetraut.

Bilder von "Galveston: Die Hölle ist ein Paradies"

© 2018 Jean Doumanian Productions − Alle Rechte vorbehalten.

Anders als andere Vertreter des Genres nimmt sich GALVESTON viel Zeit. Mit ruhigen Bildern werden dem Zuschauer die einzelnen Charaktere herangeführt. Der Film erinnert eher an ein Road-Movie als einen Thriller. Mit schönen Aufnahmen wird der Zuschauer ebenso belohnt. Besonders auffallend ist das auf die typischen Klischees fast völlig verzichtet wurde. So entsteht eine dichte Atmosphäre die sich bis zum Ende des Films wage hält.

Bilder von "Galveston: Die Hölle ist ein Paradies"

© 2018 Jean Doumanian Productions − Alle Rechte vorbehalten.

Aber auch für Action Fans ist etwas mit an Bord, zwar keine wilden Kloppereien und Schießereien, jedoch passend zum Plot des Films inszeniert. Ebenso wie die Darsteller in der Story wird der Zuschauer förmlich überrascht. Wer mal ein etwas anderes Road-Movie mit Thriller-Elementen sucht, der sollte sich GALVESTON mal anschauen. Eine kleine Film-Perle um mal über den Tellerrand solcher Werke zu schauen.

Bilder von "Galveston: Die Hölle ist ein Paradies"

© 2018 Jean Doumanian Productions − Alle Rechte vorbehalten.

Zu Anfang wird die Story etwas sprunghaft dem Zuschauer nahe gebracht, doch schon nach kurzer Zeit legt es sich und die Wirkung des Films wird entfacht.


 

Kommentar verfassen