Review: The Rookie (2018) – Die komplette erste Staffel

The Rookie (2018)

The Rookie (2018)

In einem Alter, in dem sich andere zur Ruhe setzen wollen, tauscht John Nolan das beschauliche Kleinstadtleben gegen einen Neuanfang in Los Angeles ein: Er möchte seinen Lebenstraum verwirklichen und als Polizist arbeiten. Inmitten von Anwärtern in ihren 20ern muss sich Nolan nun als ältester Rookie des LAPD bewähren.


Schon die Serie CASTLE weckte meine Neugier auf den Schauspieler Nathan Fillion. Umso mehr war ich neugierig auf die neue Serie THE ROOKIE mit ihm. Verglichen mit seiner Rolle in CASTLE ist Nathan hier bodenständig und weise, draufgängerisch nur bedingt. Doch steht ihm seine Rolle als John Nolan als Quereinsteiger mit 40 in den Streifendienst der Polizei sehr gut.

Mit viel Witz, Charme und auch einer Prise Humor begleitet der Zuschauer den ROOKIE auf seinen steinigen Weg nicht mehr als Neuling betrachtet zu werden. Man bekommt zahlreiche Einblicke in die Ausbildung der Polizisten. Sie werden von ihren Ausbildern oft recht hart ran genommen und Nolan und seine neuen Kollegen auch Rookies müssen so manche Schikane über sich ergehen lassen.

Die einzelnen Folgen sind sehr spannend und abwechslungsreich in Szene gesetzt worden. Das Geschehen in und um Los Angeles wirkt authentisch und stimmig. Meist ist jede Folge an sich abgeschlossen, nur wenige Nebenstränge ziehen sich durch mehrere Episoden der Serie.

Somit ist eine kurzweilige Unterhaltung gegenüber dem Zuschauer garantiert. THE ROOKIE ist eine sehr ansprechende US-Krimi Serie.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.